Beiträge von ahli

    Noch ein kurzer Zusatz zur Erfahrung mit dem "Wägele".


    Habe im Urlaub in Frankreich letzte Woche nach 3 Jahren und 3 Monaten die 70.000 km Marke erreicht, wie gewohnt störungsfrei.

    Der Verbrauch hat sich mittlerweile bei knapp 5,5 ltr. / 100 km eingependelt. Für ein Auto dieser Größe sicher nicht schlecht. :thumbup:

    LG, Frank70.000 km.jpg

    Ich finde es immer wieder belustigend zu lesen wie jemand die Preise einer Wartung laut Serviceplan in einer VW-Fachwerkstätte, mit Öl ablassen, Ölfilter wechseln und das mitgebrachte Öl einfüllen in irgendeiner Diskont-Werkstätte (noch dazu mit 30%igem Rabatt) vergleicht!


    Kein Service bei VW = kein Garantieanspruch! Wer darauf verzichten will kann ja gerne zum Diskonter fahren. Für den Rest bleibt halt nur in den sauren Apfel zu beißen.


    Oder einen Dacia kaufen! :thumbup:

    Was ist denn in einer sogenannten Marken Fachwerkstatt anders ggü. qualifizierten und zertifizierten Fachwerkstätten die die identischen Wartungspläne und Diagnosegeräte benutzen?

    Die Garantie wird dadurch jedenfalls nicht gefährdet. Vielleicht ist das ja bei Euch in Österreich anders, aber eigentlich EU-Recht und damit genauso gültig. 8)

    Freut mich, dass es hier bislang nur positive Meldungen zur Haltbarkeit des Tiguan gibt, ganz unabhängig von der Motorisierung.:thumbup:

    Ich kann auch die Meinungen zum facelift nachvollziehen und teile sie zu 100 %.

    In einem weiteren Jahr und dann voraussichtlich 80.000 bis 85.000 km melde ich mich wieder.

    Ach ja, habe ganz vergessen zu erwähnen, dass die fällige Hauptuntersuchung ( TÜV ) erwartungsgemäß ohne Mängel war 8)

    Schöne Grüße aus dem Nordwesten :thumbup:881944.jpg

    Und schon wieder ist ein weiteres Jahr verstrichen. Mein Wägele hat jetzt drei Jahre und 65000 km auf dem Buckel. Bin gerade erst aus Frankreich zurück. 3000 km hin und zurück. Probleme? Nö. Kurz davor war ein Ölwechsel ( nach Anzeige halt ) fällig. Kostete 53,36 € bei einer Werkstatt meines Vertrauens, nein kein VW Betrieb, sondern eine Werkstattkette im Nordwesten im zugegeben Angehörigentarif, also minus 30 % auf Material. Dann waren nach drei Jahren auch mal neue Wischblätter vorne fällig, 30 € für SWF, natürlich selbst montiert, übrigens gar nicht schwer. Mehr ist nicht passiert. Nach drei Jahren und wie geschrieben 65000 km läuft der Tiger wie am ersten Tag und ohne jegliche Beanstandungen und erreicht allmählich ein Niveau, wie sein Vorgänger. Mein damaliger Hyundai i30 cdi von 2014 lief ähnlich 120.000 km ohne irgendwelche Macken.

    Ja seid ihr denn alle narrisch?


    Mein Ölwechsel bei km-Stand 62000 ( nach Anzeige ) kostete lediglich 53,36 €. Neue Wischblätter dazu plus 30 €, das war es schon. Eine Inspektion nach festen Wechselintervallen ist doch gar nicht vorgesehen und dürfte frühestens bei 70-75000 km fällig sein. Habe aber weder einen Benziner, noch ein DSG, sondern nur einen kleinen TDi.

    Tu Dir einen Gefallen und nehm NICHT die Pirelli. Mit Pirelli in der Grösse läuft der Tiguan knüppelhart wie auf Hartgummireifen.

    Bei Reifenhändlern ist übrigens bekannt, wie "bretthart" gerade der Pirelli Skorpion Verde abläuft

    Bin meinem Reifenhändler für den Tip auf die Conti mit jedem gefahrenen Kilometer dankbar.

    Kann ich zu 100 % bestätigen. Habe die Reifen seinerzeit ab Werk geordert und wollte sie eigentlich ganzjährig fahren, aber angesichts des Gerumpels habe ich dann extra Sommerräder mit Conti-Reifen gekauft und fahre die Pirellis notgedrungen nur noch im Winterhalbjahr. Wenn sie auf sind gibt es vernünftige Winterreifen. Die Contis laufen viel harmonischer und weicher und da mein Sohn im Reifenhandel tätig ist war die Sache auch nicht besonders teuer.8)

    Fortsetzung, 2ter Teil nach nunmehr zwei Jahren und mittlerweile 41.000 km auf der Uhr. :) Und ja, es ist ein Defekt aufgetreten. ;( Die Tankklappe ließ sich nicht mehr öffnen. :/ Sonst ist nichts passiert. Der Wagen läuft und läuft und läuft. :thumbup: Macken? Fehlanzeige. Mängel? Bis auf die reparierte Tankklappe nichts. Ich bin weiterhin voll zufrieden. :thumbup: Ändern bei einem erneuten Kauf würde ich an der Ausstattung auch nichts, außer das ich mittlerweile gerne ein Digital(DAB+)Radio hätte, aber das ist mehr ein Komfort- bzw. Luxusproblem als wirklich wesentlich. :P Nach einem weiteren Jahr werde ich erneut berichten :D

    Hallo Kollegen.
    Möchte hier mal aus Neugier eine Umfrage starten welche Verbräuche eure Tiger haben?

    Vermisse den 2,0 TDi mit 85 kw / 116 PS ?(


    Dürfte vom Verbrauch her unschlagbar sein, siehe in meiner Signatur mit echten Verbrauchswerten von 5,4 ltr. / 100 km gem. spritmonitor, ermittelt seit mittlerweile fast 40.000 km :thumbup:

    Fand die eine Zeitlang auch begehrenswert, aber die Aufpreise dafür ziemlich unverschämt, also habe ich sein lassen. :thumbdown:
    Stimme RudiTSi zu, die Nutzung, egal welcher Blinker ist wirklich wichtig, nicht ob statisch oder dynamisch. :thumbup:


    Es gibt aber auch solche Blinker für niedrigpreisige Fahrzege ( Mitsubishi space star ) und das zu fairen Kursen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Kosten da keine 30 € und sind wahrscheinlich auffälliger ( weil unerwartet), als bei allen VW und Audi zusammen :D

    Zum Glück ( bisher ) nicht, aber ich werde schon wieder misstrauisch ggü. der Verarbeitungsqualität. Bei einem Auto dieser Preisklasse erwarte ich so etwas ganz einfach nicht und ich möchte nicht wissen, was noch alles passiert, wenn im Sommer die Garantie abgelaufen ist und ich für solchen Murks bezahlen darf. Im Zweifel und je nach Anzahl der aufkommenden Frustrationen wird das Ding verkauft. X(