Und es geht schon wieder los...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Und es geht schon wieder los...

      ...nein, nicht Roland Kaiser, sondern der Verdacht, dass VW schon wieder eine Schummelsoftware verwendet. ?(

      morgenpost.de/wirtschaft/artic…6-Diesel-vor-Dementi.html

      oder auch hier:

      tagesschau.de/investigativ/swr/vw-abgasskandal-157.html

      Wenn dem so wäre und VW wieder Manipulationen im Abgasverhalten vornehmen würde wäre das in meinen Augen ein schwerer Straftatbestand und ich wäre dann nicht abgeneigt, das Fahrzeug gegen volle Erstattung des Kaufpreises zurück zu geben. :cursing:

      "Der VW-Konzern wollte sich zu den Dokumenten nicht direkt äußern, da es sich um vertrauliche Dokumente handle,..."
      Die Dokumente sind doch gar nicht mehr vertraulich, weil sie dem recherchierenden Sender vorliegen. wie verächtlich ich diese billigen Ausreden finde, kann ich gar nicht sagen... :thumbdown:

      "Es braucht 20 Jahre, um einen guten Ruf aufzubauen, und 5 Minuten, um ihn zu ruinieren. Wer darüber nachdenkt, wird die Dinge anders handhaben." - Dieses Zitat von Warren Buffet kennzeichnet sehr gut die maßlose Unverschämtheit dieses Konzerns und gemeint ist damit die gesamte VW Lobby, Audi eingeschlossen. Offensichtlich hat VW nicht mal den Anstand besessen darüber nachzudenken, wie es Buffet empfiehlt. Auf jeden Fall aber, haben Sie aus all dem nichts gelernt, was wirklich traurig ist. Mit dieser Geschichte hat VW das Ansehen und viele Werte derer, die VW einst groß gemacht haben, beschmutzt und zerstört. Sehr geehrter VW Vorstand - bitte treten Sie geschlossen zurück um ein Zeichen zu setzen! Bitte besitzen Sie dieses kleine bisschen Anstand, dass nötig ist um zumindest die Verantwortung für Ihr Handeln zu übernehmen. Danke! X(

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von ahli ()

    • Alles Panikmache und längst bekannt. Wird nur gerade wieder aufgewärmt. Es geht nur um die Erkennung ob sich das Fahrzeug auf dem Prüfstand befindet.
      Die ist per se nicht verboten, solange dabei nichts an Motor- & Abgas-Steuerung geändert wird. Dies ist nicht der Fall.
      In Wahrheit ist das eine Sommerloch-Ente, da die Feststellung, dass auch EA288 die Prüfstandserkennung haben schon kurz nach Bekanntwerden des Abgasskandals erfolgt ist.