Ölwechsel - Schock

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hallo Ahli
      Keine Werkstattgruppe, ein einzelner VW-Händler, die Fa. Osterkamp in Emden.
      war bis dahin von der Arbeit und den Preisen bei diesem Händler sehr zufrieden - aber der Ölwechsel war dann der Oberklopfer.
      Die erste Inspektion würde ich immer in einem VW-Betrieb machen lassen, schon um die Garantie nicht zu gefährden. Auch wenn es immer heisst, es wird nach nach Herstellervorgaben in nicht VW-Betrieben gearbeitet, im Garantiefall gibs dann doch anschließend schnell Probleme, spätestens nach Ablauf der Herstellergarantie ist dann auf jeden Fall NIX mehr mit Kulanz. Da sind sich übrigens alle Hersteller einig.

      VG Uwe

      ""

      Tiguan 2.0 TSI DSG 4-Motion Highline R-Line DCC 20 Zoll Suzuka indiumgraumetallic
      Tiguan 1.4 TSI Sound 20 Zoll Kapstadt indiumgraumetallic

    • ahli schrieb:

      ... oder kann man(n) die erste fällig Inspektion auch in einer freien Werkstatt machen lassen ohne seiner Garantieanspruch zu verwirken?
      Definitiv ja! Ich habe das schon selbst durch.
      Die freie Werkstatt muss nach VW-Vorgabe arbeiten und die Arbeiten im Serviceheft eintragen, bzw. schriftlich bestätigen (Rechnung!).
      Ein Nachweis, welches Öl nach VW-Freigabe verwendet wurde, ist auf jeden Fall sinnvoll, einen solchen musste ich damals noch besorgen.

      Aber richtig ist auch:
      Pobleme könnte es ggf. bei Kulanzanträgen nach Ablauf der Garantiezeit geben... da hatte ich aber auch nie Probleme!