Lieferzeit Tiguan Allspace

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • florianparske schrieb:

      Vielen Dank für eure Antworten.
      Aber stützten sich alle Aussagen nur auf diesen einen Artikel von autozeitung.de ?

      Da sind für meinen Geschmack zu viele Konjunktive im Text.
      Als ich meinen Händler zwecks Tiguan R oder einer neuen Motorenpalette fragte, meinte er nur das es bis jetzt noch keine Infos von VW gäbe welche Motoren wegfallen oder genau dazukommen.

      Ich persönlich denke das man von dem Artikel nicht alles glauben kann. Alleine das Facelift 2020 Foto ist ja nur ein Sinnbild des Designers von autozeitung.de

      Gruß Daniel
      ""
    • The Flash schrieb:

      bandy71 schrieb:

      na dann bin ich mal gespannt ..
      Aber das Ganze könnte auch heißen, dass das Auto grad auf das Schiff geladen wurde .. Also immer noch Wartezeit von zwischen 2 und 6 Wochen ..

      Solche Aussagen, wie die von VW hätten wir uns mal als Dienstleister mal leisten müssen .., Da wären wir ganz schnell die Verträge los gewesen ..

      Andreas
      Gibts schon was neues?
      Gibt leider bis heute noch nichts neues
    • neverending story!
      Am 26. April 2018 habe ich meinen Tiguan Allspace Benziner220 PS bestellt, mit einem Auslieferdatum Mitte September 2018!

      Im September wurde ich auf November 2018, dann auf AnfangJanuar 2019 bis schlussendlich Kalenderwoche 26 im Jahr 2019 vertröstet. LetzteJuni Woche, 14 Monate Wartezeit.
      Hierzu gab es keinerlei Kommunikation von Seiten meinesFreundlichen Händlers, ich musste jede Verschiebung selbst erfragen.

      Am Montag den 24. Juni dann endlich die Auslieferung, tollesschickes Auto. Nach einer Fahrt von 500 Metern leuchtet dann die „Öllampe“ auf,Warnung vor mangelndem Öldruck!
      War zunächst von einer zu löschenden Fehlermeldung die Rede,wurde die ersten 2 Stunden nach einem defekten Sensor gefahndet. Am nächsteMorgen dann die Nachricht meines Freundlichen: kapitaler MotorschadenMetallspäne im Öl, der Motor muss ausgetauscht werden, Dauer maximal 2 Wochen,die ich mit einem Golf Mietwagen überbrücken soll!

      Nach heutigen Anruf, natürlich wieder durch mich, der neuesteZeitplan: Mein Motor wird voraussichtlich am 8. Oktober 2019 geliefert, derEinbau dauert ca 1 Woche!

      Ich habe dann 18 Monate, also 1,5 Jahre auf einen Volkswagengewartet???!!!

    • hilgen-de schrieb:

      Neuwagen und gleich Motorwechsel - den hätte ich auf jeden Fall gewandelt.
      Was...soll er den wandeln, anderes Auto?
      Das wird nicht passieren.
      Er muss VW die Möglichkeit geben den mangel zu beheben!
      Und er sollte seine Unkosten einfordern.
      Mit freundlichen Gruß
      Rudi aus Hamm
      Mein Tiguan 2.0 TSI
      Meine Stadt
      Wehr Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!
    • RudiTSI2.0 schrieb:

      hilgen-de schrieb:

      Neuwagen und gleich Motorwechsel - den hätte ich auf jeden Fall gewandelt.
      Was...soll er den wandeln, anderes Auto?Das wird nicht passieren.
      Er muss VW die Möglichkeit geben den mangel zu beheben!
      Und er sollte seine Unkosteneinfordern.
      man muss aber das alles in Relation mal ansehen. Es wird alles am Auto verändert, weil es nicht mehr vom Werk aus so ist!

      Und schließlich zahlt er einen Neuwagenpreis. Mängelbeseitigung ja, aber nicht in der Relation. Für ein Auto, was einen Austauschmotor bekommen hat, zahle ich keinen Neuwagenpreis.

      Daher absolut entweder eine rapide Preisminderung oder Wandeln. Alles andere ist absolut hirnrissig und entspricht keiner Relation mehr.
    • Reparaturversuch ermöglichen - ja klar. Aber das hier ist keine Reparatur eines Bauteils, sondern der Austausch des Antriebes - und da sollte die Wandlung schon möglich sein.
      Ich möchte so einen durchreparierten Neuwagen nicht fahren, ist nun mal nicht mehr wie im Werk professionell montiert.
      VG Uwe

      Tiguan 2.0 TSI DSG 4-Motion Highline R-Line DCC 20 Zoll Suzuka indiumgraumetallic
      Tiguan 1.4 TSI Sound 20 Zoll Kapstadt indiumgraumetallic

    • Wenn ich das so lese, dann bin ich wirklich froh, dass unser Tiguan keinerlei Probleme macht, den werde ich wohl fahren bis in alle Ewigkeit!?

      Ich bin da auch leidgeprüft:

      Den Subaru Forester habe ich nach 3 Jahren und 10.000 Euro Verlust zurück gegeben,
      unseren 1er BMW E81 auch nach 3 Jahren und 13 außerplanmäßigen Werkstattbesuchen, die Nerven spielten nicht mehr mit.
      Auch hier rund 12.000 Euro Miese!
      Nach 30 Jahren hatte ich - als ehemals großer BMW Fan - die Nase sowas von voll, das war der schlechteste Neuwagen, den ich je besessen habe und
      nicht einen Deut Kulanz vom Hersteller.

      - - -

      Muss man so ein Auto überhaupt abnehmen - Stichwort "Vertragserfüllung", zugesicherte Eigenschaften sind doch nicht vorhanden?

    • bandy71 schrieb:

      The Flash schrieb:

      bandy71 schrieb:

      na dann bin ich mal gespannt ..
      Aber das Ganze könnte auch heißen, dass das Auto grad auf das Schiff geladen wurde .. Also immer noch Wartezeit von zwischen 2 und 6 Wochen ..

      Solche Aussagen, wie die von VW hätten wir uns mal als Dienstleister mal leisten müssen .., Da wären wir ganz schnell die Verträge los gewesen ..

      Andreas
      Gibts schon was neues?
      Gibt leider bis heute noch nichts neues
      Hallo Bandy, meine Status ist auch heute umgesprungen... auf dem Transportweg.... hat sich bei dir was Neues ergeben?
    • The Flash schrieb:

      bandy71 schrieb:

      The Flash schrieb:

      bandy71 schrieb:

      na dann bin ich mal gespannt ..
      Aber das Ganze könnte auch heißen, dass das Auto grad auf das Schiff geladen wurde .. Also immer noch Wartezeit von zwischen 2 und 6 Wochen ..

      Solche Aussagen, wie die von VW hätten wir uns mal als Dienstleister mal leisten müssen .., Da wären wir ganz schnell die Verträge los gewesen ..

      Andreas
      Gibts schon was neues?
      Gibt leider bis heute noch nichts neues
      Hallo Bandy, meine Status ist auch heute umgesprungen... auf dem Transportweg.... hat sich bei dir was Neues ergeben?
      ?( Nö, leider immer noch nix... Kann aber auch tatsächlich sein, dass er in Wolnzach steht und auf den LKW wartet um nach München transportiert zu werden. … Langsam nervt mich das Ganze tierisch :cursing:
    • Neu

      hallo liebe Tiguan AS Fahrer,
      Nach längerer Lesezeit bin ich doch relativ erstaunt über eure Erfahrungen. Ich bin selbst für einen freundlichen Händler im Verkauf tätig und kann es schwer begreifen dass ihr teils so mangelnde Informationen erhaltet.
      Ich könnte jetzt ewig weit ausholen aber versuche mal eine Kurzfassung:
      Wurzel allen Übeln "WLTP" Homologation.
      Drastische Probleme bei Einhaltung der Reglements durch Gewichtszunahme "R-Line, Pano, AHK,20Zoll..." Umstellung 1.4 auf 1.5 ACT OPF, gleiche 2.0 TSI mit 180 & 220 PS. Keine Freigaben durchs KBA.
      Alle europäischen leistungsprüfstände dauer belegt durch Umstellung auf EUR 6d Temp.
      Das sind die Hauptgründe aus 2018.
      In 2019 existiert das wltp Dilemma noch immer und wird verstärkt durch die PA (produktaufwertung) technische als auch optische Änderungen...Active Info DisplayG2 etc...
      Fzg die ab Q4 18 bestellt wurden waren teils ohne Freigabe. Liefertermine spitzen sich zu da die dampfer in Veracruz nicht annähernd voll wurden. Also wurde gewartet. Ein 1/4 gefülltes Frachtschiff verlässt den Hafen nicht. Ab Q3 19 werden Auslieferungen terminiert. Der Hersteller bietet den Kunden Kompensation und eine Entschuldigung an. Kostenübernahme Leihwagen, falls rechtzeitig beantragt und bei Auslieferung Gutschein Übernachtung Ritz Carlton oder 300€ für Zubehör.
      Wurde der händer nicht in lieferverzug durch den Besteller gesetzt, wird keine freiwillige weitere Kompensation erstattet. Nur auf rechtswegen mit üblichen Lieferverzugfristsetzungen. (Rücktritt, Kaufpreisminderung)
      Der Nutzer mit dem Motorschaden: das Recht auf Wandlung entsteht wenn die Repararurhöhe einen bestimmten Wert zur Relation des Neupreises erreicht hat. Unbedingt den Rechtsweg nutzen. Meiner Meinung nach bei einem kapitalen Defekt des Aggregats weit überschritten.
      Jedenfalls werden zeitnah alle AS den Weg zu euch finden, da sich die Lage wieder normalisiert